Ihre Internet Agentur
Persönliche Beratung und Betreuung von der ersten Idee bis zur Veröffentlichung und auf Wunsch darüber hinaus.

Beantwortung der Fragen

SEO-Wahl – Beantwortung der Fragen

Auf der vorherigen Seite wurden einige Risiken bei der Wahl eines SEOs erläutert. Mit ein paar konkreten Fragen können Sie Ihr Risiko für einen Fehlgriff minimieren.

An dieser Stelle beantworte ich Ihnen für mein Serviceangebot einige praktische Fragen, die Sie einem SEO prinzipiell stellen sollten:

  • Haben Sie Referenzen, die Sie mir zeigen können?
  • Halten Sie sich an die Google-Richtlinien für Webmaster?
    • Ja.
  • Bieten Sie als Ergänzung zu Ihrem Geschäft mit indexbasierten Suchvorgängen auch Services oder Beratung für Onlinemarketing an?
    • Ja, zum Beispiel Werbung in Adwords, Produktkatalogen und Branchenwerbung.
  • Welche Ergebnisse erwarten Sie in welchem Zeitraum?
    • In der Regel eine Steigerung innerhalb von 3 Monaten. Genaueres kann ich erst nach Kenntnis Ihres Projekts abschätzen.
  • Wie messen Sie Ihren Erfolg?
    • Mit gängigen Analysetools (z. B. Google Analytics, Piwik oder eTracker).
  • Welche Erfahrung haben Sie in meiner Branche?
    • Vermutlich keine, hat bislang nicht gestört, sondern kann auch ein Vorteil sein „von extern” zu kommen.
  • Welche Erfahrung haben Sie in meinem Land bzw. meiner Stadt?
    • Land: In Deutschland und Luxemburg gute Erfahrung.
      Stadt: Trier und Köln gute Erfahrung.
  • Welche Erfahrung haben Sie mit der Entwicklung internationaler Websites?
    • Recht gute, aber nur im Bereich nicht übermäßig komplexer Webseiten.
  • Welches sind Ihre wichtigsten SEO-Methoden?
    • Ehrgeiz, Geduld und Ausdauer – hört sich blöd an, ist aber so.
  • Wie lange sind Sie bereits im Geschäft?
    • Webprogrammierung: seit 1998
      SEO: seit Anfang 2009
  • Wie kann ich mit Ihnen kommunizieren?
    • Per Telefon, E-Mail und je nach Lage auch vor Ort.
  • Werden Sie mich über alle an meiner Website vorgenommenen Änderungen informieren und mir Ihre Empfehlungen umfassend begründen?
    • Teilweise:
      – bei Änderungen, die Sie oder Ihre Kunden betreffen – Ja
      – bei internen Abläufen – Nein