Allgemein

Ausstattung gering, Auslastung hoch – Eröffnungsfeier am 13.12.2019

Pressemitteilung der gamesAHEAD – Der Digital Hub „Hubertta  – Hub for Entertainment, Research, Technology Transfer and Arts“ -stellt Gründerteams und Gründungsinteressierten Arbeitsräume und Unterstützung zur Verwirklichung ihrer Pläne zur Verfügung. Auf ca. 50 qm stehen im Gebäude in der Böhmerstraße 20 in zwei Räumen aktuell 17 Arbeitsplätze zur Verfügung. Der Hub wird durch den Verein gamesAHEAD getragen. Alle Arbeitsplätze sind aktuell bereits durch sechs Startups ausgebucht, es gibt eine Warteliste.

Dazu Adrian Wegener, Vorstandsvorsitzender des Vereins und selbst Gründer: „In den letzten zwei Jahren haben wir mit hohem Engagement in unzähligen Gesprächsstunden nach Lösungen gesucht, um die weitere Abwanderung von Unternehmensgründungen und Digital-Fachkräften zu reduzieren. Mit Hubertta ist es uns gelungen, Unternehmensgründungen am Standort Trier zu halten. Basis dafür ist die vertrauensvolle und verlässliche Zusammenarbeit mit den Gründerteams.“

Vanessa Barth, Vorstand gamesAHEAD und selbst Gründerin ergänzt: „Wir glauben an das Potential der gesamten Großregion. Eine glaubwürdige ermutigende und inspirierende Unterstützungsatmosphäre für Gründerinnen und Gründer ist möglich, das haben wir selbst dankbar im Startup-Weekend durch das Mentoring von engagierten Unternehmerinnen und Unternehmern vor wenigen Wochen erfahren. Hubertta ist ein Ansatz, dies nun auch zu verstetigen. Dies wird uns durch Unterstützung gelingen können“

Am Freitag, den 13. Dezember, um 16:00 Uhr findet die Eröffnungsfeier in den Räumlichkeiten von Hubertta statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Die bisherigen Teilnehmer von Hubertta sind:

  • battyRabbit UG, Entwickler für Spiele- und Echtzeitanwendungen
  • Crystel Mesh, Preisträger des Sonderpreises des MITL Startup-Weekend 2019
  • Eye Build It, Ausgezeichnet als Kreativpilot der Bundesrepublik Deutschland 2019 und European Youth Entrepreneur 2019
  • Skilltree GmbH, Technologie Transfer Unternehmen
  • Goji Interactive UG, rundenbasierte Strategiespiele für eine globale Community
  • Unterpunkt 9, story driven games mit sozialem und kulturellem Change-Ansatz

FAQ Hubertta:

Wofür steht „Hubertta“

Hubertta steht für Hub for Entertainment, Research, Technology Transfer and Arts

Wofür stehen diese Worte?

Gamestechnologie und -kompetenzen werden benötigt, wenn Menschen motiviert, überzeugt und ausgebildet werden sollen. Dadurch kann den Herausforderungen der digitalen Transformationen erfolgreicher begegnet werden. Spiele als reines Unterhaltungsprodukt in einem 180 Mrd. USD Markt zu verstehen, greift zu kurz.

Ist Hubertta nur für Games-Entwickler?

Nein, nicht ausschließlich, denn Gamestechnologie ist ein Katalysator für alle digitalen Strategien. Wir verstehen uns als technologieoffenes Angebot, um alle digitalen Gründungsideen mit Gamekompetenzen zu unterstützen.

Wer ist der Betreiber des Digital Game Hubs „Hubertta“

Der Hub wird organisiert und betrieben von gamesAHEAD. Förderung durch die Stadt Trier oder das Land Rheinland-Pfalz erhalten wir nicht.

Wo hat „Hubertta“ ihren Sitz

Böhmerstraße 20, 54293 Trier

Warum gibt es „Hubertta“?

Wir wollen einen Ort voller Ideen, Unterstützung, Akzeptanz, Humor und Integrität, diesen haben wir nicht gefunden, darum haben wir ihn selbst geschaffen.

Was ist das Ziel von „Hubertta“?

Wir unterstützen Gründungen mit digitalen Geschäftsmodellen, die Gamestechnologie als Katalysator verstehen.

Wie hoch sind die Kosten für ein Gründerteam?

Die monatlichen Kosten betragen aktuell 15,00 (fünfzehn) Euro/Monat zzgl. Mwst. pro Person. Enthalten sind die Kosten für Miete, Mietnebenkosten, Internet und Kosten für Reinigungsmittel. 

Was sind die Leistungen für Gründerteams?

Worauf Du zählen kannst ist Unterstützung, hilfreiche Gespräche, Zugang zu unserem Netzwerk, einen kostengünstigen Arbeitsplatz, gemeinsame Aktivitäten mit Menschen, die etwas verändern wollen. Außerdem arbeiten wir an einem Mentoren- und Inkubationsprogramm. Alle Leistungen werden ehrenamtlich zur Verfügung gestellt.

Wie läuft das Bewerbungsverfahren für Plätze?

Wir würden gern alle unterstützen, aber wir haben schon jetzt kaum Platz (auch daran arbeiten wir mit Hochdruck). Kontaktiere uns, schreib uns, was Deine Ideen und Deine Herausforderungen sind. Fordere uns und erklär uns, was Du erreichen willst. Es ist NICHT notwendig, zu erklären, dass du fest vorhast zu gründen oder bereits gegründet hast. Es ist nur notwendig, dass du das ernsthaft in Erwägung ziehst, dann bekommst Du alle Unterstützung, die wir geben können. Manchmal ist es auch besser, erstmal einen passenden Job anzunehmen, auch dabei können wir helfen.

Wie ist die Ausstattung von „Hubertta“?

Wir haben Internet (es ist ausreichend, jedoch ganz ehrlich: es ist zu langsam), schlechte Schreibtische, schlechte Stühle, schlechtes Licht, zu wenig Platz, einen Besprechungstisch im Flur, eine rudimentäre Küche (Herd und Mikrowelle fehlt noch). Auf der Plus-Seite steht, dass wir den Willen haben, das alles zu verbessern. Dazu suchen wir aktiv Kooperationen und Unterstützung. Unsere Arbeitsliste ist lang.

Wird ein Co-working space zur Verfügung gestellt?

Genau das ist unser Wunsch, unser Traum. Aktuell haben wir ihn nicht, aber komm gern vorbei, nicht immer sind alle Plätze besetzt.

Wen muss ich ansprechen, wenn ich Gesprächsbedarf habe?
Schreib uns an einfach an contact@games-ahead.de

Gibt es denn wirklich so viel Abwanderung von Gründern?

Man kann das trefflich diskutieren. Klar ist, dass wir zu Beginn des Jahres mehr Gründerteams waren, nun sind wir weniger. Die Statistik der Stadt Trier halten wir nur für bedingt aussagefähig. Hilfreich könnte der deutsche Startup-Monitor sein, hier wird klar eine Reduzierung der Gründungsrelevanz aus gesamt Rheinland-Pfalz gesehen. Fakt ist, Rheinland-Pfalz stellt nur 2% der Gründer (wir waren schon besser). Die Erhebung findet Du hier und bitte mach Dir deine eigene Gedanken, für Diskussion stehen wir zur Verfügung: https://deutscherstartupmonitor.de/fileadmin/dsm/dsm-19/files/Deutscher_Start-Monitor_2019.pdf.

Warum schreibt ihr „Ok Boomer“ in der Headline?

Nach nahezu zweijährigen Diskussionen, unzähligen Stunden, die wir für die Stadt und Region Trier in eine gemeinschaftliche Idee investiert haben, mussten wir zur Kenntnis nehmen, dass Gründerinnen und Gründer nicht gleichberechtigt einbezogen werden und dadurch ein gemeinsamer Weg leider verhindert wird.  Nach diesen vielen Stunden in Gesprächen halten wir „Ok Boomer“ für die richtige Antwort und werden weithin für einen ehrlichen Austausch auf Augenhöhe werben.

Wie kann ich „Hubertta“ unterstützen?

Wenn du uns unterstützen möchtest, melde Dich bitte per Email bei uns. Insbesondere benötigen wir Büroausstattung und technisches Equipment, gern auch gebraucht.

gamesAHEAD Social Media:

games-ahead.de | facebook | twitter | YouTube | Twitch | public discord

Über gamesAHEAD e.V. i.G.:

“gamesAHEAD e.V. i.G.” ist Netzwerk- und Austauschplattform für Themen und Beteiligte der erweiterten Gamesbranche und bietet sich als Gesprächspartner für alle gesellschaftlichen Kräfte aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur an.

Vorstand:

Vorsitzender: Adrian Wegener, Stellvertretender Vorsitzender: Sebastian Krause

Vanessa Barth, Prof. Dr. Linda Breitlauch, Gordon Vogel

Geschäftsführer: Michael Jadischke

contact@games-ahead.de, gamesAHEAD, Drosselweg. 7, 54293 Trier

Kommentar verfassen